Passen Sie auf !

Die Lügen der Parteien von gestern

Die Lügen der Parteien von gestern
Das haben in den 50er Jahren CDU und SPD ihren Wählern versprochen !!

Dienstag, 5. Juni 2012

Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten

Hier wird es auf den Punkt gebracht. Manipulationen der Medien vom Feinsten:

Link:
Hamburger “Nazi”-Demo: Wie Medien lügen – Propaganda und Tatsachenverfälschung wie zu Goebbels Zeiten

Kommentare:

  1. ...traigo
    ecos
    de
    la
    tarde
    callada
    en
    la
    mano
    y
    una
    vela
    de
    mi
    corazón
    para
    invitarte
    y
    darte
    este
    alma
    que
    viene
    para
    compartir
    contigo
    tu
    bello
    blog
    con
    un
    ramillete
    de
    oro
    y
    claveles
    dentro...


    desde mis
    HORAS ROTAS
    Y AULA DE PAZ


    COMPARTIENDO ILUSION
    HANNES

    CON saludos de la luna al
    reflejarse en el mar de la
    poesía...




    ESPERO SEAN DE VUESTRO AGRADO EL POST POETIZADO DE THE ARTIST, TITANIC SIÉNTEME DE CRIADAS Y SEÑORAS, FLOR DE PASCUA ENEMIGOS PUBLICOS HÁLITO DESAYUNO CON DIAMANTES TIFÓN PULP FICTION, ESTALLIDO MAMMA MIA,JEAN EYRE , TOQUE DE CANELA, STAR WARS,

    José
    Ramón...

    AntwortenLöschen
  2. Hör bitte auf mit dieser Grenzenziehung... Ich finde dein Blog ist ein perfektes Aquarium für Kleingeister. Nichts gegen dich persönlich, sei von mir aus stolz auf dieses "Land", aber einige Sachen, die du hier schreibst sind einfach Sozialdarwinismus (auf den sich Hitler begründet hat) und gehen von simplen Grenzen zwischen Kulturen aus, welche du bewertest. Denk doch mal nach: In jedem Land gibt es Extremisten, Faschisten, Heuchler, gute und schlechte Menschen. Macht es für dich einen Unterschied, ob ein Pädophiler deutscher, japanischer oder russischer Herkunft ist?


    Grüße,


    Abraham_Qualifa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Abraham,
      danke für Deinen Kommentar und danke für Dein Interesse an meinem Blog. Ich möchte hier weder Grenzen ziehen noch ein "Aquarium für Kleingeister" unterhalten. Es ist aber bezeichnend, dass Du Dich scheust Deutschland zu schreiben und statt dessen die Bezeichnung "dieses´Land´" verwendest. Keine Ahnung ob der Nachname den Du verwendest erfunden oder echt ist und woher er stammt. Du schreibst aber korrektes Deutsch also nehme ich an, dass Du in Deutschland zu Hause bist. Dann bekenne Dich auch zu Deinem Land!
      Weswegen ich hier schreibe:
      - Deutschland ist nicht seine "Regierung"
      - unsere Politiker sind korrupt, inkompetent und ferngesteuert
      - Deutschland besteht seit über 1.000 Jahren und wird doch in unseren dümmlichen und auf Einheitslinie getrimmten Medien auf 13 braune Jahre reduziert
      - Deutschland ist nicht souverän
      - Deutschland ist nicht frei in seinen Entscheidungen
      - Die Geschichte Deutschlands wird massiv gefälscht und verdreht
      - Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist eingeschränkt
      usw.
      Lies öfter mal hier, dann verstehst Du was ich meine. Ich bin kein Sprachrohr für Nazis aber ich bin auch kein Internationalist.
      Jedem steht es zu für sein Vaterland Partei zu ergreifen!
      Gruss
      Hannes

      Löschen
    2. Hallo Hannes,

      Deutschland ist nicht seine Regierung, da hast du recht. Sie repräsentiert aber Deutschland nach außen. Außerdem müsste demnach das Volk Deutschland sein, wozu jeder gehört, der hier lebt. Aber gut, darauf will ich nicht hinaus.

      Das Land ist alt, ja. Von den Medien wirds deshalb reduziert, weil "man" sich für die Vergangenheit schämt. Einerseits zurecht, hat aber auch nichts mit dem Thema zu tun.

      In Deutschland kann ich von mir behaupten, dass ich meine Meinung zwar im Maße, aber dennoch freier äußern kann, als in vielen anderen Ländern (siehe China etc.).
      Ich könnte sonst einen Blog wie meinen nur in meiner Phantasie führen. In diesem Sinne eigentlich ein Fortschritt, oder?

      Es geht doch darum, wie egal die Nationalität doch eigentlich ist. Hitler war scheiße, Nazis sind Scheiße. Die Leute, die hier leben sind es nicht. Ich wünschte mir eigentlich eine Welt, in der man nicht zwischen den kulturen unterscheiden müsse, denn das bleibt einfach ein Hasspotential, weil die Menschen Angst haben. Im Gegenzug könnte man doch eher was von anderen Kulturen lernen, oder? Ich ergreife nicht für irgendein Land Partei, auch wenn es mein Vaterland ist. Ich ergreife höchsten für Menschen Partei, deren Meinung ich teile oder die ich gerne habe. Ob sie einen deuschen oder mexikanischen Pass haben, oder aus welchem Stück Erde dieser Welt sie kommen, interessiert mich nicht.

      Danke dir für deine Antwort und ja der Name ist in gewisser Hinsicht erfunden - dennoch würde man mich, wenn man denn "politisch korrekt" wäre, als Mitbürger mit Migrationshintergrund bezeichnen, was mich persönlich ein bisschen beleidigt, denn es eröffnet einigen "Aquariendenkern" die Möglichkeit, mich auf meine Herkunft zu reduzieren.

      Grüße,


      Abraham_Qualifa

      Löschen